Info Flachfittinge

Alle Flachfittingtypen sind für den Bierausschank und für Behälter mit einem Arbeitsdruck bis zu 3 bar geeignet.  

 

 

 

Flachfitting mit (RS-AS) und ohne (RS-A) Sicherheit

Flachfittinge ohne Sicherheit werden RS-A Fittinge genannt. Diese werden aktuell nicht mehr produziert, sind dennoch auf dem Gebrauchtmarkt erhältlich.

 

Sie haben keinen Sicherheitshaken am Gehäuse im Vergleich zum RS-AS Fitting. Diesen Flach-Sicherheitsfitting erkennt man an der sternförmigen oder dreieckigen Laserung auf dem Gehäuse und dem Sicherheitshaken. Dieser Hacken sorgt dafür, dass das Ventil nicht ohne Spezialwerkzeug aus dem Keg ausgebaut werden kann und so eine Manipulation ausgeschlossen werden kann. Auch wenn der Behälter unter Druck steht, kann der Fitting nicht aus dem Fass entweichen. Der Sicherheitshaken ist fest am Steigrohr angeschweißt.

 

Sowohl der RS-A, als auch der RS-AS haben ein Rechtsgewinde.

 

Diese Fittinge haben immer den Durchmesser von 75mm.

 

Eine Markierung der Fittinge ist einfach durch eine farbliche Niete (siehe Foto RS-A; gelbe Niete) oder durch eine farbige Hauptdichtung möglich.

 

 

 

RS-AS
links: RS-A; rechts: RS-AS
links: RS-A, Mitte und rechts: RS-AS mit sternförmiger bzw. Dreiecks-Laserung
 

 

 

 

 

 

Flachfitting ohne Gewinde mit Sicherheit RS-ABS

Die RS-ABS Fittinge haben kein Gewinde und werden deshalb nicht in das Fass eingeschraubt sondern eingearbeitet. Ein spezieller O-Ring und der Sicherungsring, genannt C-Clip, halten den Fitting fest mit dem Fass verbunden. Diese Flachfittinge haben einen Sicherheitshaken und sind somit gegen Manipulation geschützt bzw. kann der Fitting nicht ungehindert aus dem Fass bei hohen Druck austreten.

 

 

Diese gewindelosen Fittinge haben auch den Durchmesser von 75mm, wie der RS-A oder RS-AS.

 

 

Eine Kennzeichnung des Fittings ist nicht direkt möglich, da der RS-ABS kein Loch im Flansch des Gehäuses hat und somit ein Anbringen von Nieten nicht möglich ist. Es kann eine farbige Dichtung eingebaut werden oder am Fass können z.B. Aufkleber angebracht werden, um aufzuzeigen, dass diese Fittinge überholt wurden.

 

 

 

gewindeloser RS-ABS
RS-ABS ohne Loch im Flansch

 

 

 

 

 

Flachfittinge mit Linksgewinde und Sicherheit RS-AWS

Eine Besonderheit unter den Fittingen stellt der RS-AWS dar.

Er hat ein Linksgewinde. Bei anderen Fittingen mit Gewinden werden diese immer rechtsherum eingedreht.

Dieses Ventil ist auch durch einen Sicherheitshaken gesichert.

 

Man erkennt diesen Fitting auf den ersten Blick, denn er hat einen Durchmesser von 68 mm und ist dadurch kleiner als die anderen Flachfittinge mit dem Durchmesser von 75 mm. Er hat auch die sternförmige Markierung auf dem Gehäuse, die immer direkt auf den Strich auf dem Gehäuse zeigen muss. Ist dies nicht der Fall, so ist die Sicherheitsleistung des Fittings nicht gewährleistet, da der Flansch des Gehäuses mit dem Steigrohr nicht richtig verbunden ist.

 

Eine Markierung der Fittinge ist einfach durch eine farbliche Niete oder durch eine farbige Hauptdichtung möglich.

 

 

 

 

Linksgewinde RS-AWS mit Sicherheitshaken
Durchmesservergleich RS-AWS und RS-AS

 

 

 

 

 

Dreikantfitting mit (RS-GS) und ohne Sicherheit (RS-G)

Die G-Serie der Fittinge ist vom Aufbau mit der A-Serie identisch. Das Unterscheidungsmerkmal ist das Gehäuse, das oben nicht rund, sondern in dreikant-Form ist.

 

Diesen Fittingtyp gibt es aktuell mit Sicherheitshacken zu kaufen und wurde früher auch ohne Sicherheitsvorrichtung hergestellt.

 

 

RS-GS
RS-G ohne und RS-GS mit Sicherheitshaken
links: RS-G mit farbiger Dichtung; rechts: RS-GS mit Sicherheitslaserung